#

News

Auf dem neusten Stand? Alles rund um Eure Wizards

Arvato College Wizards warten noch auf den ersten Sieg der Rückrunde


Nach dem erfolglosen Auftakt im neuen Jahr möchten die Arvato College Wizards den ersten Sieg der Rückrunde gegen die Basketball Löwen Erfurt feiern. Das Hinspiel Anfang Dezember 2021 war für die College Wizards mehr als frustrierend. Nach 45 Minuten mussten sich die College Wizards 92:89 geschlagen geben. Und das, obwohl sie in der regulären Spielzeit dominierten. Durch viele Foulpfiffe auf Karlsruher Seite mussten zum Ende des letzten Viertels drei Leistungsträger mit fünf Fouls das Spielfeld verlassen. Erfurt konnte den Vorteil ausspielen und sich schlussendlich durchsetzen.


Die Basketball Löwen stehen mit acht Siegen aus 13 Spielen derzeit auf Platz fünf der Pro B Süd. Mit Guy Landry Edi (18,9 Punkte im Schnitt) und Noah Kamden (17,1 Punkte im Schnitt) können die Erfurter gleich zwei Top 10-Topscorer der Liga stellen.Auf die KIT Basketballer, die nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz stehen, wartet demnach eine herausfordernde Aufgabe. Nach Verletzungspech in der Vergangenheit hoffen die Arvato College Wizards auf das Comeback von Point Guard Zaire Thompson.


„Nach vier Niederlagen in Folge muss unbedingt ein Sieg her, um den Anschluss an die Playoff Plätze nicht komplett zu verlieren“, so Wizard-Geschäftsführer und Interimstrainer Zoran Seatovic.


Tip-off ist am 09.01.2022 um 16 Uhr in der Lina-Radke-Halle. Aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus gilt die 2G+ Regel zum Einlass. Von der Testpflicht ausgenommen sind Personen, deren vollständiger Impfschutz nicht länger als 3 Monate vergangen ist sowie Personen, deren Genesung nicht länger als 3 Monate vergangen ist und Personen, die bereits ihre dritte Impfung erhalten haben. Alle weiteren Informationen und Tickets unter: Arvato College Wizards vs. Basketball Löwen Erfurt - Events - Universe | DE.


Das Spiel wird ebenfalls live auf dem YouTube Kanal des KIT CampusSports übertragen.


##


Verfasst von GEQUOS um 12:38 am 07.01.2022

Teilen:

Heimniederlage zum Start ins neue Jahr



Am 15. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga empfingen die Arvato College Wizards die Orange Academy Ulm. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten sich die Gäste am Ende deutlich durchsetzen.Schon vor dem Spiel war klar, dass die College Wizards nicht auf ihren kompletten Kader zugreifen konnten. Zaire Thompson musste aufgrund eines Muskelfaserrisses erneut pausieren.


Vor heimischen Fans gewannen die College Wizards den Hochball und konnten durch Thomas Bruce die ersten Punkte des Spiels verwandeln. Beide Mannschaften starteten konzentriert und mit hoher Intensität. Nach den ersten sieben gespielten Minuten konnten die Karlsruher sich erstmals 22:17 in Führung setzen. Doch die Ulmer glichen wenig später durch Punkte von Michael Rataj und Tobias Brahe Jensen aus.Durch einen erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf konnte Latrell Jamal Großkopf die Gäste mit einem 2-Punkte-Vorsprung in die erste Viertelpause bringen.


Die Karlsruher starteten konzentriert in das zweite Viertel und punkteten nach einem Steal von Christoph Rupp durch Thomas Bruce, der mit 22 Punkten erneut Topscorer der College Wizards wurde. Die Spieler von Anton Gavel übten früh Druck auf die KIT Offensive aus, zwangen sie dadurch zu Ballverlusten und belohnten sich durch einfache Punkte. Doch die College Wizards reagierten und ließen die Gäste nicht davonziehen. Eine Minute vor Ende des zweiten Viertels glich Moritz Bär durch zwei erfolgreiche Freiwürfe zum 38:38 aus. Die Arvato College Wizards konnten das Viertel mit 18:16 für sich entscheiden und erarbeiteten sich eine gute Ausgangsposition für die zweite Halbzeit.


In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit stellte sich eine ausgeglichene Partie ein. Doch dies änderte sich schnell: Die Karlsruher ließen defensiv stark nach, wirkten unkonzentriert und ließen die Ulmer beinahe ungestört ihr Spiel machen. In der Folge zogen die Gäste innerhalb von 3 Minuten mit 12 Punkten davon und gewannen das Viertel deutlich mit 18:32 Punkten.


Auch das letzte Viertel startete gleichermaßen: Nach nur 15 Sekunden verwandelte Latrell Jamal Großkopf seinen Drei-Punkte-Wurf. Die Gäste aus Ulm überzeugten im gesamten Spiel mit einer Quote von 53%. Die Gastgeber dagegen kamen nur zu schweren Abschlüssen im eigenen Vorfeld. Und auch in der Defensive fanden sie gegen die jungen und selbstbewussten Ulmer keine Lösung. Das spiegelte sich ebenfalls in den Spiel-Statistiken. Die Gäste waren den College Wizards nicht nur an der Drei-Punkte Linie überlegen, sondern auch an der Freiwurflinie und den Rebounds.
Am Ende mussten die Karlsruher eine deutliche 75:109 Niederlage hinnehmen.


„Wir haben 27 Minuten guten Basketball gespielt und unseren Gameplan umgesetzt. Danach ist unsere Defensiv-Leistung eingebrochen, was die Ulmer natürlich sofort ausnutzen konnten. Auf den ersten 27 Minuten müssen wir aufbauen und daran arbeiten, dass wir in Zukunft über 40 Minuten unser Potenzial abrufen können“, lautete das Fazit von dem Geschäftsführer der Arvato College Wizards, Zoran Seatovic.


Am 09.01.2022 geht es für die College Wizards in der heimischen Lina-Radke-Halle weiter. Zu Gast sind die Basketball Löwen Erfurt. Tip-off ist um 16 Uhr.


##


Verfasst von GEQUOS um 13:36 am 03.01.2022

Teilen:

Arvato College Wizards starten gegen Ulm ins neue Jahr 2022


Nach dem erfolglosen Rückrunden-Auftakt in Coburg möchten die Arvato College Wizards mit einem Sieg in das neue Jahre 2022 starten.Am 02.01.22 treffen die College Wizards in der eigenen Lina-Radke-Halle auf das junge Team der Orange Academy Ulm.Das Hinspiel im Oktober war für die College Wizards ernüchternd: nach 40min Spielzeit mussten sich die Karlsruher 102:74 geschlagen geben. Nach einem starken ersten Viertel (28:22) brachen die KIT Basketballer ein und die Ulmer spielten ihre Stärken konzentriert und effizient aus.


Auch sonst konnte das Farmteam der Ulmer in der Hinrunde überzeugen. Nach 9 Siegen aus 12 Spielen stehen sie derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz. Topscorer ist der 21-jährige Moritz Krimmer, der aktuell 13,6 Punkte im Schnitt pro Spiel wirft. Der junge (18,6 Jahre im Schnitt) und tief besetzte Kader von Headcoach Anton Gavel punktet im Vergleich zu den Karlsruhern im Schnitt mehr (70 vs. 81,8 Punkte) und lässt weniger Gegnerpunkte zu (75 vs. 73,4 Punkte).


Auf die Gastgeber wartet demnach eine herausfordernde Aufgabe. Nach Verletzungspech in der Vergangenheit hoffen die Arvato College Wizards auf das Comeback von Point Guard Zaire Thompson. Nach drei Niederlagen in Folge nutzt die Mannschaft um Zoran Seatovic und Fatih Soytürk die Trainingseinheiten zwischen Weihnachten und Neujahr effektiv, um eine weitere Negativserie abzuwenden.


Tip-off ist am 02.01.2022 um 16 Uhr in der Lina-Radke-Halle. Aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung des Corona-Virus gilt die 2G+ Regel zum Einlass. Von der Testpflicht ausgenommen sind Personen, deren vollständiger Impfschutz nicht länger als 3 Monate vergangen ist sowie Personen, deren Genesung nicht länger als 3 Monate vergangen ist und Personen, die bereits ihre dritte Impfung erhalten haben. Alle weiteren Informationen und Tickets unter: Arvato College Wizards vs. Orange Academy Ulm - Events - Universe | DE.


Das Spiel wird ebenfalls live auf dem YouTube Kanal des KIT CampusSports übertragen.



##



Verfasst von GEQUOS um 09:28 am 31.12.2021

Teilen: