#

News

Auf dem neusten Stand? Alles rund um Eure Wizards

Wizards verstärken sich mit ProA-Talent Malik Kudic verbindet Studium und Basketball am KIT


Die College Wizards haben sich die Dienste eines ProA-erfahrenen Flügelspielers gesichert. Aus Schwenningen wechselt der 203 cm große Malik Kudic ans KIT und wird ab Oktober neben dem Leistungssport ein Wirtschaftsinformatikstudium beginnen.


„Ich habe Malik in den letzten zwei Jahren stetig beobachtet. Ich erwarte viel von ihm. Er hat in der ProA unterschiedliche Rollen gut besetzt und soll bei uns deutlich mehr Verantwortung übernehmen. Durch seine Größe und seinen guten Wurf ist er variabel einsetzbar. Ich bin sehr gespannt auf seine Entwicklung bei uns“, äußerte sich Wizards-Geschäftsführer Zoran Seatovic.


Kudic stammt aus der angesehenen Ludwigsburger Porsche Basketball-Akademie. Seine ersten Schritte im Profibereich machte der 22-Jährige in der Ulmer Orange Academy. Über die Stationen EN Baskets Schwelm, Hanau White Wings und zuletzt Wiha Panthers Schwenningen geht es nun ans KIT, um vom bekannten Konzept der College Wizards zu profitieren: Studium und Leistungssport zu verbinden.


„Ich bin glücklich, dass ich das lang geplante Studium beginnen kann und dabei nicht auf den Leistungssport verzichten muss. Das, was ich am KIT angeboten bekomme, ist für meine sportliche und akademische Zukunft optimal. Hier ist alles vor Ort und man kann sozusagen aus der Bibliothek direkt in den Kraftraum. Ich freue mich auf das neue Kapitel am KIT, so Malik Kudic über seinen neuen Lebensabschnitt in Karlsruhe.


Foto: EN Baskets Schwelm / BARMER 2.Basketball Bundesliga


Verfasst von GEQUOS um 10:38 am 05.08.2022

Teilen:

Wizards verpflichten 2.18m-Riesen - Center Cian Sullivan kommt aus Spanien nach Karlsruhe


Das Team von Trainer Rouven Roessler nimmt weiter Formen an. Mit Cian Sullivan wechselt ein 2.18m großer Center aus der spanischen Liga ans KIT.


„Wir haben mit Cian Sullivan einen Spieler geholt, der auf beiden Seiten des Feldes Akzente setzen kann. Er bringt uns die notwendige Variabilität unter dem Korb. Er ist zudem ein sehr motivierter und fokussierter junger Mann, der sich weiterhin verbessern möchte. Das ist eine gute Grundlage für die kommenden Aufgaben“, so Trainer Rouven Roessler.


Der 25-jährige Ire ist für seine Größe sehr beweglich und defensiv wie offensiv eine – nicht zuletzt durch seiner Körpermaße - große Herausforderung für die Gegner.


„Ich bin froh, dass ich meine Kariere in Deutschland fortsetzen kann. Die Art und Weise, wie mir der Trainer seine Spielweise und meine Rolle darin erklärt hat, war für mich ausschlaggebend für den Wechsel. Auch die Trainingsbedingungen am Campus haben mich überzeugt, da ich mein gesamtes Spiel verbessern möchte. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung und werde meinen Teil zum Erfolg des Teams beitragen“, äußerte sich Sullivan.


Verfasst von GEQUOS um 13:33 am 02.08.2022

Teilen:

Auslandssemester beendet Nicky Müller zurück im Wizards-Team


Ein alter Bekannter trägt in der kommenden Spielzeit wieder die Farben der Wizards – und das bereits zum dritten Mal: Point-Guard Nicky Müller. „Mit seiner Energie und Mentalität wird er uns sofort weiterhelfen“, ist Geschäftsführer Zoran Seatovic überzeugt.


In der vergangenen Spielzeit pausierte der Chemiestudent aufgrund eines Auslandssemesters in Italien, das er rechtzeitig zum Start in die Vorbereitung beenden wird. Bei den Wizards möchte der Linkshänder an seine gute Phase vor seinem Weggang anknüpfen, bei der ihm der Übergang aus der Regionalliga 2 in die ProB reibungslos gelang und sich von Spiel zu Spiel steigerte. „Ich bin froh, dass er zurückkehren kann und bin überzeugt, dass er genau da weiter macht, wo er im Februar 2021 aufgehört hat“, so Seatovic weiter.


Auch Nicky Müller startet mit großer Vorfreude in die neue Spielzeit. „Ich bin sehr glücklich, dass ich nach dem Pflichtpraktikum wieder voll dabei sein kann. Ich freue mich auch sehr darauf mit Rouven als Trainer zu arbeiten. Unter ihm möchte ich mich weiterentwickeln und hoffe, dem Team nötige Impulse geben zu können“, so Müller.


Verfasst von GEQUOS um 11:34 am 29.07.2022

Teilen: