12. Januar 2024

Wizards in Lich gefordert

Das Jahr 2024 begann für die SEEBURGER College Wizards mit einem Auswärtserfolg beim MTV Stuttgart. Am Samstagabend um 19 Uhr soll der nächste Sieg in der Fremde beim heimstarken Lich Basketball folgen. 

Für Trainer Zoran Seatovic ist die Partie beim Tabellenfünften alles andere als ein Selbstläufer: „Wir dürfen uns nicht vom klaren Hinspielerfolg blenden lassen. Die Mannschaft ist inzwischen gut eingespielt und stellt nicht umsonst die beste Offensive der Liga. Der Schlüssel zum Sieg wird daher eine kompakte Verteidigung über 40 Minuten hinweg sein. Wenn uns dies gelingt, bin ich zuversichtlich, dass wir auch aus dieser stimmungsgeladenen Halle die Punkte entführen werden.“

Mit der Partie in Lich beginnt zugleich die Rückrunde in der Regionalliga. Bei nur zwei Niederlagen, Tabellenplatz eins und dies trotz einiger Verletzungssorgen, befinden sich die Karlsruher absolut im Soll. „Mit der Vorrunde können wir mehr als zufrieden sein. Natürlich gibt es einige Dinge, die wir besser machen können. Aber wir befinden uns zu Recht unter den Top-Teams der Liga und wollen dort auch bis zum Ende bleiben“, so Seatovic.

Die Licher Fans gelten als die lautstärksten der Liga, die Halle dürfte erneut mit mehr als 1.000 Zuschauern gefüllt sein. Es wartet ein Hexenkessel auf die Wizards. Schaffen es die Seatovic-Schützlinge auch dort zu bestehen, können sie mit den zwei folgenden Heimspielen gegen Saarlouis und Langen die Tabellenspitze weiter festigen.