14. Januar 2024

Gebrauchter Tag für die Wizards

Die SEEBURGER College Wizards haben die Auswärtspartie bei Lich Basketball mit 64:78 verloren. Das Team von Trainer Zoran Seatovic fand offensiv keinen Rhythmus und traf nur 30 Prozent der Würfe aus dem Feld.

Es war am Ende eine verdiente Niederlage für die Wizards beim formstarken Team aus Lich. Zwar konnte man zu Beginn des Spiels noch mithalten, jedoch kippte die Partie im zweiten Viertel immer mehr in Richtung der Gastgeber. Da die Karlsruher in der Offensive einen rabenschwarzen Tag erwischten und nur knapp unter 30 Prozent der Würfe aus dem Feld traf, wuchs der Rückstand zur Pause bis auf zwölf Zähler an.

Das Bild änderte sich auch im zweiten Durchgang nicht. Die Hausherren zogen nach dem 3. Viertel 19 Punkte davon, was einer Vorentscheidung gleichkam. Da half auch die Schlussoffensive der Wizards nichts mehr.

„Offensiv haben wir keinen guten Tag erwischt und kaum etwas getroffen. Defensiv war es ok. Solche Tage gibt es. Es ist einfach schade, dass wir in jedem Spiel aufgrund von Ausfällen umstellen müssen. Pavle Danilovic, Niklas Weise und David Scheu haben unserem Spiel heute gefehlt.“, sagt Seatovic.

Bester Werfer auf Seiten der KIT-Basketballer war Stefan Ilzhöfer (16 Punkte), gefolgt von Miles Mallory mit 14 Zählern.

Nach den beiden Auswärtspartien warten nun zwei Heimspiele auf die Karlsruher. Am 20. Januar um 19:30 Uhr erwarten die Wizards die Sunkings Saarlouis, ehe es am 27. Januar um 19:30 Uhr zum Topspiel gegen den TV Langen geht.