#

Zu schwach verteidigt: Wizards verlieren gegen Tabellennachbarn Saarlouis


Karlsruhe/Saarlouis – Die Arvato College Wizards haben das Verfolger-Duell am 21. Spieltag der Regionalliga Südwest verloren: Das Team von Headcoach Jaivon Harris unterlag am Samstagabend dem Tabellenvierten aus Saarlouis mit 95:106 (52:54). Trotz der Niederlage bleiben die Karlsruher auf dem dritten Platz der Tabelle. „Wir haben heute nicht gut verteidigt, das sieht man vor allem an der Rebound-Quote. Saarlouis hatte 16 Rebounds mehr!! Trotzdem haben wir, teilweise, in der Offensive ein gutes Spiel gezeigt, aber am Ende hat einfach der Wille gefehlt.“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.


Vor heimischem Publikum verschliefen die Wizards die Anfangsphase des Spiels und lagen aufgrund von vier vergebenen Dreierwürfen nach vier Minuten mit 11:17 im Rückstand. Wizards-Headcoach Jaivon Harris reagierte früh und zog eine Auszeit – mit Erfolg. Beim Stand von 11:20 startete Bright Mensah einen 10:0-Lauf und brachte die Wizards praktisch im Alleingang erstmals mit 21:20 in Führung. Die Karlsruher blieben auch in den letzten zwei Minuten des Viertels die tonangebende Mannschaft und gingen mit einer 29:26-Führung in die erste Spielunterbrechung.


Das zweite Viertel begann weitestgehend ausgeglichen: Nach drei Minuten lagen die Wizards noch knapp mit 38:37 vorne. In den Folgeminuten kamen aber die Gäste aus Saarlouis besser ins Spiel und setzten sich auf 47:43 ab. Erneut reagierte Headcoach Harris und zog eine weitere Auszeit – erneut mit Wirkung. Rößler, Schlegel und Mensah brachten die Karlsruher eine Minute vor Schluss wieder mit 52:51 in Führung. Doch Saarlouis schlug kurz vor der Halbzeit aus der Distanz zurück und stellte per Dreier auf 54:52, gleichzeitig das Halbzeitergebnis.


In den ersten vier Minuten des dritten Viertels waren die Gäste aus Saarlouis am Drücker und bauten ihre Führung auf sechs Punkte aus (67:61). Doch Rößler und Mensah lieferten auf Seiten der Wizards die richtige Antwort und brachten die Karlsruher in den Folgeminuten wieder auf 69:72 ran. Dann drehten allerdings wieder die Gäste auf und ließen ihren Vorsprung durch einen 6:0-Lauf bis zum Viertelschluss auf 78:70 anwachsen.


Die ersten Minuten des Schlussviertels begannen ausgeglichen und mit Körben auf beiden Seiten: Nach drei Minuten stand es 76:84 aus Sicht der Karlsruher. Denen gelang es in die Folgeminuten allerdings nicht mehr an Saarlouis ranzukommen. Die Gäste verteidigten geschickt und hielten die Wizards meist auf Distanz. Das Spiel endete daher mit einer 95:106-Niederlage für das Harris-Team. Trotz der Niederlage bleiben die Karlsruher weiter auf dem dritten Platz der Regionalliga Südwest. „Wir haben heute nicht gut verteidigt und viel zu viel zugelassen, so kann man nicht gegen einen Tabellenvierten auftreten. Gegen Gießen müssen wir wieder eine bessere Leistung zeigen“, so Wizards-Manager Seatovic nach dem Spiel.


Punkte Wizards: Mensah 30, Rößler 28, Schmitz 16, Maisel 9, Saddedine 7, Schlegel 5


RE-LIVE GAME


BOXSCORE



Am kommenden Samstag müssen die Karlsruher am 22. Spieltag der Regionalliga Südwest gegen die Gießen Pointers Basketball ran. Sprungball ist um 20 Uhr.


Zu schwach verteidigt: Wizards verlieren gegen Tabellennachbarn Saarlouis

Verfasst von GEQUOS um 16:07 am 03.03.2019

Teilen: