#

Wizards setzen Serie vor heimischer Kulisse fort: 103:85-Sieg gegen Gießen


Die Arvato College Wizards bleiben weiter ungeschlagen und haben auch das 10. Saisonspiel gewonnen. Vor heimischer Kulisse setzte sich der Spitzenreiter der Regionalliga Südwest mit 103:85 (50:36) gegen die Gießen Pointers Basketball durch. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel konnten sich die Wizards in der Folge absetzen und ließen den Gästen keine wirkliche Chance mehr. „Wir haben eine souveräne Leistung gezeigt und haben nichts anbrennen lassen. Zwar hat sich Gießen nie aufgegeben und ist immer wieder rangekommen, wir haben aber in den entscheidenden Momenten das Tempo wieder verschärft und hatten das Spiel zu jeder Zeit unter Kontrolle“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.


Die Wizards erwischten vor heimischer Kulisse den deutlich besseren Start ins Spiel: Nach sechs Minuten lagen die Karlsruher durch Körbe von Roessler, Mensah und Maisel bereits mit 16:6 in Führung. In den Folgeminuten fehlte allerdings das Wurfglück. So konnten die Gäste aus Gießen bis zur ersten Pause rankommen und auf 20:22 verkürzen.


Der Beginn des zweiten Viertels gehörte erneut den Karlsruhern, die jetzt aus der Distanz ihre ganze Klasse zeigten: Durch drei Dreier von Maisel und einem Dreier von Roessler legten die Wizards einen 12:0-Lauf hin und bauten ihren Vorsprung nach nur zwei Minuten auf 34:20 aus. Diesen Vorsprung konnte das Blümel-Team bis zur Halbzeitpause verteidigen. Mit 50:36 ging es in die Kabine.


Vrsaljko per Zweier und Roessler per Dreier eröffneten das dritte Viertel und ließen den Wizards-Vorsprung nach zwei Minuten auf 55:36 anwachsen. Auch in der Folge blieben die Karlsruher am Drücker und kamen immer wieder durch gute Spielzüge zum Erfolg. Zwei Minuten vor Viertelschluss stand es 74:54. Doch Gießen steckte nicht auf und nutze die leichten Fehler der Wizards um nochmal ranzukommen. Die Schlussminuten gehörten daher den Gästen, die durch einem 9:0-Lauf auf 63:74 verkürzten.


Wirkliche Spannung kam im Schlussviertel jedoch nicht mehr auf. Die Karlsruher kontrollierten das Geschehen und bestimmten das Tempo. So endete das Spielt mit einem 103:85-Erfolg für die Wizards. Die stehen durch den zehnten Sieg im zehnten Spiel weiter souverän an der Tabellenspitze der Regionalliga Südwest. „Wir hatten Gießens Sturdivant in der ersten Halbzeit wirklich gut unter Kontrolle und haben kaum etwas zugelassen. In der zweiten Halbzeit hatte er allerdings dann mehr Freiräume und konnte häufig treffen. Gießen hat gestern Abend kein schlechtes Spiel gezeigt und sich nie aufgegeben. Immer wenn wir ihnen eine Chance geboten haben, sind sie rangekommen und haben uns unter Druck gesetzt. Das ist ein bisschen ein Problem von uns. Immer wenn wir deutlich in Führung liegen, neigen wir dazu in der Verteidigung ein bisschen schlampig zu agieren. Das müssen wir noch besser machen. Sonst bin ich aber mit unserer Leistung zufrieden“, so Headcoach Kay Blümel.


Am 11.Spieltag müssen die Karlsruher auswärts gegen die SV 03 Tigers Tübingen ran. Sprungball beim Tabellenvorletzten ist am Samstag um 19.30 Uhr.


BOXSCORE
RE-LIVE GAME

Wizards setzen Serie vor heimischer Kulisse fort: 103:85-Sieg gegen Gießen

Verfasst von GEQUOS um 14:06 am 24.11.2019

Teilen: