#

Siegesserie gerissen: Wizards unterliegen Tabellenschlusslicht Frankfurt

Die Siegesserie der Arvato College Wizards ist am 8. Spieltag der Barmer 2. Basketball Bundesliga ProB gerissen. Auswärts unterlagen die KIT-Basketballer nach drei Spielen ohne Niederlage den Fraport Skyliners Juniors aus Frankfurt mit 75:79 (41:42).


Die Wizards erwischten in der Fremde den etwas besseren Start ins Spiel und lagen nach fünf Minuten durch Körbe von Prahst und Schmitz mit 13:8 in Führung. Die Karlsruher konnten sich bis zum Viertelschluss nicht weiter absetzen, die Frankfurter ihren Rückstand aber auch nicht nennenswert verkürzen. Mit 23:19 aus Sicht der Wizards ging es in die erste Pause. Die ersten beiden Minuten des zweiten Viertels gehörten den KIT-Basketballern, die ihren Vorsprung auf acht Punkte ausbauen konnten und nun 29:21 in Front lagen. Dann aber kam der Bruch im Wizards-Spiel: Durch einige Fehlwürfe und einfache Ballverluste fanden die Frankfurter wieder zurück ins Spiel und konnten in die Halbzeit sogar eine knappe 42:41-Führung mitnehmen.


Auch nach der Pause fanden die Wizards nicht zurück in die Spur. Dadurch konnten die Skyliners ihren Vorsprung bis zum Ende des dritten Viertels leicht auf 59:54 ausbauen. Anders hingegen traten die Karlsruher zu Beginn den letzten Viertels auf: Durch Körbe von Prahst, Rupp und Flood konnten die Karlsruher wieder in Führung gehen – 62:61 hieß es nach vier gespielten Minuten. Die Führung war allerdings nur von kurzer Dauer: Durch einen 7:0-Lauf meldeten sich die Frankfurter eindrucksvoll zurück und gingen drei Minuten vor Schluss mit 68:62 in Führung. Zwar kamen die Karlsruher kurz vor Schluss nochmal auf 75:77 ran, die Frankfurter behielten aber in den letzten Sekunden die Nerven und gewannen am Ende mit 79:75.


„Zwischenzeitlich lagen wir mit neun Punkten in Führung und hatten das Spiel sowohl offensiv als auch defensiv in der Hand - dann kam plötzlich der Einbruch. Wir haben die Frankfurter ins Spiel gelassen und sie haben ihre Chance genutzt. Am Ende müssen wir sagen, dass wir einfach zu wenig für den Sieg getan haben – die Niederlage ist deshalb aus meiner Sicht verdient, denn wir haben das Spiel zu leichtfertig hergeschenkt“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.


BOX-SCORE


Am kommenden Samstag empfangen die Wizards die Basketball Löwen aus Erfurt. Sprungball ist um 19.30 Uhr.



Siegesserie gerissen: Wizards unterliegen Tabellenschlusslicht Frankfurt

Verfasst von GEQUOS um 11:10 am 06.12.2020

Teilen: