#

Nachholspiel in Karlsruhe: Wizards wollen Abwärtstrend gegen Tabellenschlusslicht Erfurt stoppen


Nach drei Niederlagen in Folge wollen die Arvato College Wizards unter der Woche ihren Abwärtstrend stoppen. Im Nachholspiel treffen die KIT-Basketballer am Mittwochabend in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf die Basketball Löwen Erfurt. Das Spiel hätte eigentlich bereits Mitte Dezember stattfinden sollen, wurde allerdings aufgrund eines positiven Corona-Tests verschoben.


Am morgigen Mittwoch treffen die Karlsruher auf das aktuelle Tabellenschlusslicht der ProB. Aus ihren ersten elf Spielen holten die Erfurter lediglich zwei Siege und mussten bisher neun Niederlagen hinnehmen. Am vergangenen Wochenende gelang den Thüringern allerdings ein deutlicher 93:75-Sieg gegen Speyer. Gefährlichster Werfer der Erfurter ist Ricky Alonso Price. Im Schnitt trifft der Point Guard pro Spiel 18 Punkte. „Erfurt hat sich kurz vor Ende der Wechselfrist noch mit drei neuen Spielern verstärkt. Dazu zählen unter anderem Rowell Graham Bell und Jan Heber. Heber kommt aus der ProA und spielte zuletzt für Jena. Zwar stehen die Erfurter aktuell auf dem letzten Platz, mit den jüngsten Verstärkungen wird es aber auf jeden Fall eine schwere Aufgabe für uns“, sagt Wizards-Manager Zoran Seatovic.


Nach einem guten Start ins Jahr 2021 – mit dem 80:71-Sieg gegen Koblenz – haben die Wizards aktuell etwas ihren Rhythmus verloren. Die vergangen drei Spiele verloren die KIT-Basketballer unter anderem gegen Gießen und die Bayern-Reserve. Am vergangenen Wochenende unterlagen die KIT-Basketballer mit 80:87 den White Wings Hanau. „Ich hoffe, dass wir die vergangenen drei Spiele schnell vergessen können und morgen wieder eine bessere Leistung zeigen. Wir müssen es wieder schaffen, dass wir weniger Fehler machen und über 40 Minuten eine konzentrierte Performance zeigen. Darüber hinaus müssen wir Schritt für Schritt wieder zu unserer alten Offensivform finden. Ich bin überzeugt, dass die Mannschaft morgen eine Reaktion zeigt und hoffe, dass wir endlich wieder Punkte holen“, so Seatovic.


Sprungball ist am Mittwochabend um 18 Uhr. Das Spiel wird im Livestream der Wizards übertragen.


Nachholspiel in Karlsruhe: Wizards wollen Abwärtstrend gegen Tabellenschlusslicht Erfurt stoppen

Verfasst von GEQUOS um 12:30 am 02.02.2021

Teilen: