#

Nach Niederlage in der Overtime: Wizards wollen gegen Oberhaching den ersten Sieg holen


Nach der denkbar knappen 82:85-Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Coburg steht für die Arvato College Wizards bereits das nächste Heimspiel an. Am Samstag treffen die Karlsruher auf den Tabellenneunten, die Oberhaching Tropics. Aufgrund der Corona-Vorschriften muss das Spiel erneut ohne Zuschauer stattfinden – die Partie wird jedoch im Livestream übertragen.


Mit den Oberhaching Tropics treffen die KIT-Basketballer am Samstagabend auf den Tabellenneunten der ProB. Der Saisonstart der Münchner verlief eher durchwachsen: Aus vier Spielen holte Oberhaching lediglich einen Sieg. „Ich erwarte am Wochenende trotzdem eine sehr starke Mannschaft, die wir auf keinen Fall unterschätzen dürfen. Oberhaching steht in der Defensive kompakt und gibt sich auch bei größeren Rückständen niemals auf. Aber auch in der Offensive ist das Team gefährlich und hat mit Wohlers und Ortega Spieler in ihren Reihen, die gerade in den vergangenen Partien sehr gute Form aufweisen. Wir dürfen uns aber nicht auf einzelne Spieler konzentrieren, sondern müssen die gesamte Mannschaft im Blick haben und uns auf einen echten Kampf einstellen“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.


Nach den ersten drei Saisonspielen stehen die Wizards noch immer ohne Punkte da. Trotz einer guten Leistung am vergangenen Spieltag gegen Coburg mussten die Karlsruher in der Overtime eine knappe 82:85-Niederlage hinnehmen. „Wir haben gegen Coburg gerade in der zweiten Halbzeit eine sehr starke Leistung gezeigt und mit einer hohen Intensität verteidigt. So müssen wir am Wochenende auch gegen Oberhaching antreten und von Anfang an aggressiv und kompakt stehen. Wir dürfen diesmal auf keinen Fall die ersten Minuten verschlafen, sonst müssen wir wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Wenn uns das gelingt, bin ich zuversichtlich, dass wir gute Chancen haben“, so Seatovic.


Sprungball der Partie ist am Samstag um 19.30 Uhr. Das Spiel wird im Livestream auf Youtube und Sportdeutschland.tv übertragen.


Nachholspiel in der kommenden Woche gegen Hanau


Am 18. November steht für die Wizards noch ein Nachholspiel auf dem Plan: Am Mittwochabend um 19.30 Uhr treffen die KIT-Basketballer auf Hanau. Das Spiel hätte bereits am 24.10 in Karlsruhe stattfinden sollen, wurde aber aufgrund mehrerer Corona-Fälle beim Gegner aus Hessen verschoben. Das Spiel ist ebenfalls im Livestream zu sehen.


Livestream soll es künftig mit Kommentator geben


Die technischen Schwierigkeiten, die es in der Overtime gegen Coburg noch gab, sind inzwischen behoben worden. Ursächlich war ein Netzwerkproblem. Mittlerweile funktioniert der Stream wieder problemlos. „Wir arbeiten daran, dass wir in Zukunft auch einen Kommentator stellen, der die Spiele dann aus der Halle kommentiert. Das ist aus technischer Sicht allerdings noch nicht so leicht umzusetzen“, so Seatovic.


Nach Niederlage in der Overtime: Wizards wollen gegen Oberhaching den ersten Sieg holen

Verfasst von GEQUOS um 11:03 am 12.11.2020

Teilen: