#

News

Auf dem neusten Stand? Alles rund um Eure Wizards

SEEBURGER AG wird neuer Hauptsponsor der College Wizards


Die College Wizards haben die vakante Position des Hauptsponsors rechtzeitig zu Beginn der Saison 2021/22 mit der SEEBURGER AG neu besetzt. Die gemeinsame Partnerschaft mit dem Brettener Softwareunternehmen wird zunächst für die kommende Spielzeit geschlossen.


„Die SEEBURGER AG hat seit der Gründung 1986 eine beeindruckende Entwicklung genommen, die noch lange nicht zu Ende ist. Dies bringt einen hohen Personalbedarf mit sich. Mit unserer Anbindung und Präsenz am KIT wollen wir die SEEBURGER AG tatkräftig dabei unterstützen, die weitere Entwicklung mit den passenden Mitarbeitern zu unterstützen. Wir sind davon überzeugt, in der SEEBURGER AG den perfekten Hauptsponsor gefunden zu haben und freuen uns auf die enge Zusammenarbeit“, sagt Wizards-Geschäftsführer Zoran Seatovic.


Statement SEEBURGER AG:


„Die College Wizards verbinden Studium und Leistungssport und verfolgen eine klare Vision, die uns sofort begeistert hat. Wir finden die Idee Klasse, ein Team aufzubauen, das sich aus Studierenden des KIT zusammensetzt und ambitionierte Ziele verfolgt. Es ist toll, dass jungen Menschen ermöglicht wird, ihren Traum zu leben und Sport und Bildung in Einklang zu bringen. Da wir unseren Standort in Karlsruhe im Sommer 2021 offiziell eröffnet haben, ist dies für uns der passende Zeitpunkt für dieses Engagement und die Entscheidung ist uns nicht schwergefallen. Nun wünschen wir den Wizards eine erfolgreiche Saison. Mit der Mannschaft, den Studierenden und den anderen Sponsoren und Partnern werden wir die Halle in einen Hexenkessel verwandeln und viele Punkte in Karlsruhe behalten.“


(Axel Otto, CFO – Chief Financial Officer)


Über die SEEBURGER AG


Ohne Daten stünde die Welt still: Es gäbe kein Auto vom Band, keine Milch im Supermarkt, kein Bargeld aus dem Automaten. Dies erfordert Lösungen, die den schnellen und zuverlässigen Austausch von Daten sicherstellen.


Und genau das macht SEEBURGER: IT-Systeme verbinden und dafür sorgen, dass die richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort sind. Ob B2B, EDI, API, SAP Add-Ons, IoT, Industrie 4.0 oder E-Invoicing – SEEBURGER löst Integrationsherausforderungen aller Art und beschleunigt dadurch das Business seiner über 10.000 Kunden.

1986 in Bretten gegründet, arbeiten bei SEEBURGER heute mehr als 1.000 #Businessbeschleuniger in 15 Ländern – und ab sofort auch im Technologiepark Karlsruhe. Hier erfahren Sie mehr über SEEBURGER AG


##



Verfasst von GEQUOS um 11:40 am 17.09.2021

Teilen:

Saison beginnt in Speyer – Wizards schließen die Vorbereitung ab!



Nach genau fünf Wochen der Vorbereitung starten die KIT Basketballer ihre zweite Barmer Basketball Bundesliga Saison bei den Nachbarn in Speyer. Die nicht so optimal verlaufene Vorbereitungsphase ist beendet und das Team um Kapitän Rouven Roessler erwartet eine schwere Aufgabe. Das Team aus Speyer konnte einige Spieler aus dem vorjährigen Kader behalten und sich zusätzlich noch effizient verstärken. Mit den Kooperationsspielern vom frischgebackenen Basketball Bundesligisten aus Heidelberg bekommen die Speyerer frische Energie und Qualität. Weiter kommen noch zwei Altbekannte mit Darryl Woodmore und Michael Acosta hinzu. Der US Amerikaner spielte im letzten Jahr für EPG Koblenz und kann sowohl als Aufbauspieler, wie auch als Shooting-Guard eingesetzt werden. Mit Michael Acosta holten die Gastgeber einen vielseitigen und energischen Powerforward, der sowohl unter dem Korb, wie auch von außen gefährlich sein kann. Das Ganze wird vom Deutschamerikaner Kelvin Omojola gesteuert. Der aus Deutschland stammende Amerikaner wechselte zum ersten Mal nach Deutschland und ist ein schneller Spieler mit gefährlichem „Drive“ zum Korb.


Die Arvato College Wizards arbeiten am Feinschliff für den kommenden Samstag und können nach lange Verletzungsunterbrechungen nun endlich als Team trainieren. Ständige Ausfälle verhinderten den Zeitplan der Vorbereitung und verlangsamten das Teamplay erheblich. Nichts desto trotz ist Trainer Borisov zuversichtlich und nutzt die noch vorhandenen Trainingseinheiten für letzte Anweisungen.


„Die Stimmung ist trotz den ständigen Ausfällen sehr gut. Wir nähern uns dem Level, zu dem wir hinwollen und arbeiten weiterhin an der Integration von Richoud Gittens. Wir müssen am Wochenende den Wettkampfmodus voll einschalten und unseren Fokus auf unsere Stärken setzen!“, so Trainer Borisov.


„Wir schließen gerade eine sehr schwierige Vorbereitungsphase ab. Der frühe Ausfall des US-Amerikaners und einige Verletzungen waren keine guten Voraussetzungen für unsere Entwicklung als Team und unser Teamplay. Anderseits haben wir unser Spiel sehr verändert und bringen einiges an Erfahrung und Potential mit. Ich hoffe, wir können das bereits am Samstag abrufen und liefern genau das, was wir eigentlich können. Das Team hat eine sehr gute Stimmung entwickelt und ist absolut motiviert.“, so der Geschäftsführer Seatovic


Spiel in Hanau verschoben!


Das zweite Auswärtsspiel im Hanau, das am 25.09. stattfinden sollte, musste von den Gastgebern verlegt werden. Akute Hallenproblememachten es nicht möglich, doch der neue Termin steht bereits fest. Die KIT Basketballer reisen nun am 27.10. nach Hanau und holen das Spiel nach. Der Spielbeginn ist auf 19 Uhr gesetzt.


##



Verfasst von GEQUOS um 21:35 am 16.09.2021

Teilen:

Von Jena nach Karlsruhe: Vincent Hofmann verstärkt Wizards


Kurz vor Saisonbeginn haben die Arvato College Wizards noch einmal Verstärkung geholt: Power Forward Vincent Hofmann wechselt von Medipolis Jena (ProA) zu den KIT Basketballern. Der 2,07 Meter große Neuzugang will in Karlsruhe einen Neustart wagen.


Für einen nächsten Karriereschritt wechselte Hofmann vor drei Jahren als junges Talent von Crailsheim zum damaligen Bundesligisten Jena. Mehrere Verletzungen hielten den Power Forward allerdings immer wieder vom Spielfeld fern. Nach der längeren Corona-Pause sucht der Student nun in Karlsruhe nach einer neuen Herausforderung.


„Ich bin froh, dass Vince nach Karlsruhe gekommen ist, da er sich hier gut weiterentwickeln kann - sowohl auf dem Spielfeld als auch im Hörsaal. Ein Studium ist immer eine gute Entscheidung und sicherlich eine starke Investition in sich selbst. Vincent wird uns aber auch auf dem Spielfeld weiterhelfen, da er immer noch ein junger und vor allem talentierter Spieler ist. Ich hoffe, er bleibt von Verletzungen verschont und kann zeigen was in ihm steckt,“ so Wizards-Geschäftsführer Zoran Seatovic.


##

Verfasst von GEQUOS um 09:58 am 14.09.2021

Teilen: