#

News

Auf dem neusten Stand? Alles rund um Eure Wizards

Die Ed. Züblin AG wird neuer Partner der Wizards


Das Sponsoren- und Partnernetzwerk der Arvato College Wizards wächst weiter. Mit der Ed. Züblin AG, Direktion Karlsruhe, freuen sich die KIT-Basketballer über einen prominenten Partner aus der Baubranche. Das Unternehmen unterstützt im Rahmen seines Hochschulmarketings die Karlsruher nicht nur auf dem Feld, sondern bietet Student*innen auch abseits vielseitige Einstiegsmöglichkeiten in die Baubranche.


„Ich freue mich, dass wir künftig von so einem starken und bekannten Partner unterstützt werden und schaue sehr zuversichtlich in die Zukunft. Gemeinsam wollen wir unseren Studenten neben spannenden Spielen auch ein breites Feld an Ausbildungsinhalten und beruflichen Einstiegsmöglichkeiten anbieten. Eine interessante Zeit liegt vor uns und ich freue mich auf die intensive Zusammenarbeit“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.


Die Ed. Züblin AG Direktion Karlsruhe freut sich auf Teamwork: „Mit den Arvato College Wizards verbindet uns der Spirit der Teamplayer“ - „Weil Erfolg nur miteinander entstehen kann!“.


Big Player in der Baubranche


Das deutsche Bauunternehmen Züblin ist bereits seit mehr als 120 Jahren im Geschäft. Das Unternehmen verfügt über Direktionen und Tochtergesellschaften im In- und Ausland und ist die Nummer eins im deutschen Hoch- und Ingenieurbau. Züblin setzt auf partnerschaftliches Bauen mit teamconcept und Digitalisierung mit BIM 5D® – und treibt damit die Entwicklung neuer Standards für die Zukunft des Bauens maßgeblich voran. Darüber hinaus bietet das Unternehmen viele Berufseinstiegsmöglichkeiten für Student*innen der Studiengänge Bauingenieurwesen, Baumanagement, Baubetrieb und Architektur. Mer über die Ed. Züblin AG Direktion : https://www.karlsruhe.zueblin.de/


##



Verfasst von GEQUOS um 09:41 am 16.07.2021

Teilen:

Trainersuche hat ein Ende: Kristiyan Borisov neuer Wizards-Headcoach


Die Arvato College Wizards haben nach langer Trainersuche jetzt einen neuen Mann an der Seitenlinie: Kristiyan Borisov wird in der kommenden Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB auf der Bank der KIT-Basketballer Platz nehmen. Er löst damit Headcoach Daniel Nelson ab, der die Karlsruher nach nur einem Jahr als Trainer aus familiären Gründen verlassen musste. Borisov bringt ProA-Erfahrung mit und ist ein junger und kompetenter Trainer.


Kristiyan Borisov wechselt aus dem ProA-Trainerstab der Tigers Tübingen, in dem er überwiegend für das Jugendteam in der Nachwuchs Basketball Bundesliga zuständig war. Dadurch kennt der neue Headcoach den deutschen Basketball und die Strukturen in den Profiligen sehr gut. „Ich freue mich über Kristiyans Zusage und bin zuversichtlich, dass er sich bei uns weiterentwickeln wird und auch der Mannschaft neue Impulse geben kann. Darüber hinaus bin ich von seiner Energie und Kompetenz überzeugt, denn er ist auch ein sehr guter Individualtrainer. Ich denke, dass er auch gerade mit den Jungspielern gut arbeiten kann und sie weiterbringen wird“, so Wizards-Manager Zoran Seatovic.


Borisov freut sich auf neue Herausforderungen


„Ich bin schon ein bisschen aufgeregt und freue mich über die Möglichkeit, in der kommenden Saison Trainer der Wizards zu sein. Karlsruhe ist eine tolle Stadt und mich erwartet ein tolles Team mit einer guten Struktur und ambitionierten Spielern. Es ist herausragend, dass die Spieler hier ihr Studium und professionellen Basketball verbinden können und ich werde versuchen, dass wir eine gute Atmosphäre ins Team bekommen und es sehr familiär zugeht. Wir werden jeden Tag hart arbeiten, um uns stetig zu verbessern und eine überzeugende Saison zu spielen“, so der neue Headcoach Kristiyan Borisov.



###



Verfasst von GEQUOS um 09:54 am 14.07.2021

Teilen:

Moritz Bär bleibt ein Wizard


Eine weitere Kadermeldung für die KIT Basketballer! Mit Moritz Bär verlängert eine wichtige Säule des letztjährigen Kaders um ein weiteres Jahr und wird weiterhin unter dem Korb für Sicherheit sorgen. Der 207 cm große KIT Bauingenieur-Student musste im letzten Jahr lange verletzt aussetzen und konnte, nach seiner Rückkehr, nicht problemlos seine Rolle wiederfinden.Erst gegen Ende der Saison zeigte die Leistungskurve nach oben, sodass wir für die kommende Saison zweifellos mehr erwarten können.


„Ich freue mich, dass der Moritz ein weiteres Jahr bei uns bleibt. Ich denke, dass er durch die Verletzung um einiges zurückgeworfen wurde und dass deutlich mehr in ihm steckt. Ich erwarte, wir bekommen deutlich mehr in diesem Jahr von Moritz zurück und dass er allen zeigen wird, was in ihm steckt. „ so Manager Seatovic



"Ich habe mich letztes Jahr hier in Karlsruhe sehr wohl gefühlt. Deswegen freue ich mich ein weiteres Jahr Teil der Wizards zu sein. Nach der erfolgreichen Saison und dem erreichen der Playoffs letztes Jahr hoffe ich wir können daran anknüpfen." So Moritz Bär



##



Verfasst von GEQUOS um 09:14 am 12.07.2021

Teilen: